Queergarten in Trier

Der erste queere Biergarten im Trierer Palastgarten eröffnet am 11. Juni

Aufgrund der Corona-Regelungen können in diesem Jahr weder das CSD-Straßenfest, noch das SCHMIT-Z-Sommerfest stattfinden und auch im SCHMIT-Z Zentrum selbst sind Veranstaltungen und der Cafébetrieb nur schwer möglich. Um so erfreulicher, dass der SCHMIT-Z e.V. die Genehmigung bekommen hat, einen Biergarten in unmittelbarer Nähe des Zentrums zu betreiben, um auch so weiterhin in der Stadt suchtbar zu sein.

„Queergarten“. Queer steht für verschiedene geschlechtliche und sexuelle Identitäten und Lebensformen. Aber natürlich ist der Queergarten nicht nur offen für die LGBTI-Community, sondern wird zu einem Ort der Vielfalt und der Begegnung für alle Gäste, von jung bis alt. Für Familien und sonstige Spielbegeisterte stehen verschiedene Freiluft-Spiele zum Ausleihen zur Verfügung. Auch ist das eine oder andere begleitende Kulturprogramm geplant.

Los geht es an Fronleichnam, 11. Juni bis voraussichtlich Ende September 2020. Jeweils von Donnerstag bis Sonntag zwischen 15 und 21 Uhr wird der Queergarten geöffnet sein. Dabei wird nicht nur gezapftes Bier und Viez angeboten, ebenfalls gibt es Kaffee und Törtchen aus der Trierer Törtchenmanufaktur sowie eine kleine Cocktailkarte.

Alle Infos auf www.queergarten.info 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.